Wie ich zur Stilberatung fand

corporatecolorEin Kindheitstraum ist in Erfüllung gegangen. Als Teenager ging ich bei einer Familie regelmäßig Babystitten.  Der Beruf der Frau war Farb- und Stilberaterin. Im Untergeschoss ihres Hauses hatte sie ihr eigenes Studio. Sie selbst sah fabelhaft aus. Ihre Kundinnen auch.

Immer wieder habe ich mich mit dem Themen Farbe und Stil beschäftigt. Lange war ich der Ansicht ein warmer Herbsttyp zu sein und kleidete mich vorwiegend in diesen Farben. Nach meiner Abnehmzeit habe ich das noch einmal überprüft. Meine neue Garderobe kaufte ich nun eher in kühleren Farbtönen.

Mein Kleidungsstil hat sich in den letzten 20 Jahren  immer wieder geändert. Ich habe  versucht aus meinen figurlichen Veränderungen das Beste heraus zu holen. Nicht immer mit Erfolg.

Auf der Silberhochzeit meiner Schwägerin lernte ich Petra Waldminghaus kennen. Wir waren uns gleich sympatisch.  In der großen Gästemenge ist sie mir gleich aufgefallen. Sie hat Stil und eine presente Ausstrahlung. Später saßen wir am gleichen Tisch. Natürlich frangt man beim kennen lernen auch nach dem Beruf. Petra Waldminghaus hat zusammen mit ihrem Mann Corpotate Color gegründet.  Für mich wurde sie immer interessanter. In meinem Hinterkopft wuchs langsam eine Idee. Lange Rede kurzer Sinn. Ich habe mich nun von ihr als Stilberaterin mit System ausbilden lassen.

Für meine Kundinnen finde ich es eine ideale Ergänzung. Nach einer körperlichen Veränderung, folgt oft der Wunsch auch sein Erscheinungsbild zu optimieren. Durch die Analyser der Körperformen und Proportionen bekommt man einen neuen Blick für seinen Körper. Es gilt mit dem äußeren Erscheinungsbild die Persönlichkeit zu unterstreichen. Die Persönlichkeit hat sich bei einem guten Abnehm Erfolg oft mit verändert. Bisher wollte „Frau“ vielleicht lieber nicht so auffallen. Mit einem gestärkten Selbstvertrauen möchte sie nun wieder mehr in Erscheinung treten. Mit praktischen Empfehlungen von Kopf bis Fuß, kann ich nun helfen die Persönlichkeitsmerkmale zu erfassen und authentisch zu unterstreichen.

Zunächst habe ich bei der Ausbildung an mir selbst erkannt, was ich sofort bei vielen weiteren Frauen beobachten konnte. Was ich versuche zu verstecken betone ich oft noch. Ich dachte ich verdecke meine „Problemzone“ dabei habe ich alle Blicke darauf gelenkt.  Es war sehr spannend mich neu zu entdecken.

Heute habe ich meinen Kleiderschrank aussortiert. Es waren viele ungünstige Schnitte und Farben  darunter. Ich habe sie alle aussortiert. Das war echt schwer, denn von einigen meiner Lieblingsteile musste ich mich trennen. Sie einfach weiter anzuziehen wäre nicht mein Weg. Jetzt weiß ich was ich im Schrank habe, und was mir noch fehlt. Nach und nach kann ich nun treffsicher neues dazu kaufen.

Das Thema Farbe war diesmal noch nicht Inhalt meiner Ausbildung. Welcher Farbtyp ich bin weiß ich nun.  Sicher werde ich hier noch weiter dazu lernen. Mein Blick ist aber auch hier schon viel sensilber geworden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s