Auch Erdbeertorte hat ihre Zeit!

Natürlich kannst du Erdbeertorte gerade an jeder Straßenecke kaufen. Seit Ende Februar hättest du dir auch selbst schon eine Torte zusammen basteln können.  Da sahen die Erbeeren noch aus wie geklont, gefärbt und klarlackiert. Na was soll`s. Dazu noch schnell einen fertig Tortenboden und ein Pülverchen, dass mit ewas Mich schnell zu einer süßen Creme wird und fertig.  Sieht aus wie…

Die Qualität entscheidet über den Geschmack und umgekehrt.

Sieht aus wie… mag ich schon lange nicht mehr. Das ist es mir dann ehrlich nicht wert, dafür Kalorien  zu verplempern. Besser gesagt, ich bin mir jetzt wieder mehr wert. Ich möchte das Original. Dafür braucht es aber Zeit.

Ich warte also, bis es Erdbeeren vom Kaiserstuhl gibt. Von denen nehme ich nicht die allerersten, sondern die, die etwas mehr Zeit hatten um süßer zu werden. Sie haben lustige Formen, es klebt noch Stoh an ihnen und den ganzen Vormittag duftet es herrlich in meiner Küche.

Dann backe ich einen Bisquitboden. Das Mehl und die Eier kommen aus Bahlingen. Da weiß ich was ich hab. Nun heißt es Eiweiß und das Eigelb trennen und so lange schlagen bis das alles schaumig ist. Das Mehl und die Stärke werden gesiebt. Alle Zutaten müssen mit ein bisschen Gefühlt verrührt werden, damit die Luft, die die Eier aufgeschäumt hat, den Boden nachher auch richtig fluffig macht. Wieder duftet es wunderbar verheißungsvoll.

Während der Boden im Ofen backt, koche ich einen Vanillepudding. Noch einmal braucht es Zeit, bis alles zum weiter verarbeiten abgekühlt ist. Dann puzzle ich die Erdbeeren dicht an dicht nebeneinander, auf den mit Pudding bestrichenen Bisquit.

DSC_0009

 

Sieht nicht aus wie eine Hochglanztorte. Ne soll sie auch nicht. Den Glibberguss  spare ich mir lieber. Wer weiß was da drin ist. Statt dessen kommt später ein bisschen Puderzucker darauf und vielleicht ein Löffel frische Schlagsahne.

Hmmm…. ich bin mir sicher das Warten hat sich gelohnt.

Advertisements

2 Antworten zu “Auch Erdbeertorte hat ihre Zeit!

  1. Das glaube ich auch:-) So ähnlich backe ich die auch. Auch so viel es geht mit
    regionalen Zutaten. Mmmh lecker… ich freu mich schon auf die ersten die es bei uns um die Ecke gibt. Ich liebe Erdbeeren:-))
    PS: Wann soll ich zum Kaffee da sein?

    LG Claudia vom anderen Ende Deutschlands

    Danke für deine tolle Ermutigung und Inspiration, für die Tellergucker Videos, deinen schönen blog uvm…..!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s