AOK bleibgesund- Joggen kann Leben verändern

Laufen war der Startschuss in ein neues Leben

Unter dieser Überschrift gibt es in der aktuellen Ausgabe des Kundenmagazin „bleibgesund“ der AOK einen kleinen Einblick in meine Laufanfänge. 20180416_143949[1]

Ich freue mich über die unterschiedlichen Reaktionen, meiner aktuellen und ehemaligen Kursteilnehmerinnen, die mich dazu schon erreichen.

Erste Reaktionen:

Bärbel: „Du und das tolle Wetter haben mich angesteckt vielleicht mal wieder langsam und sachte mit dem Laufen anzufangen. Ich habe mich deshalb an deinen genialen Laufplan, den du mit uns in Riegel durchgezogen hast erinnert. Könntest du mir ihn schicken oder sagen wo er steht? Wäre super!“

In Riegel habe ich bereits zwei Mal einen Lauftreff für Einsteiger angeboten. Mehr dazu liest du hier. Dazu habe ich einen Einsteigerplan von Herbert Steffny aus seinem
„Das große Laufbuch“ verwendet.

Christiane: „Toll Bettina. Das haben mir gerade meine Eltern gezeigt und gemeint das musst du lesen. Die Frau ist aus Bahlingen! Und ich dann so: Die kenne ich.“

Uta:Mein Mann verspricht meiner 8jährigen Tochter dauernd, dass er mit ihr joggt und macht es dann aus zeitlichen Gründen doch nicht. Vielleicht könnte ich mit ihr starten. Sie ist noch klein und deshalb wäre es mir nicht so peinlich, wenn ich langsam durch die Gegend schleiche….“

Ich bin begeistert, denn genau solche Reaktionen hatte ich mir gewünscht. Ich möchte Menschen in Bewegung bringen. Laufen ist dabei vielleicht nur der Anfang und wie bei mir kann noch viel mehr daraus entstehen. Ich bin auf weitere Reaktionen gespannt

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s