Wochenspruch 31. Januar

 

Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht.
Hebräer 3,15

Die Grundbedürfnisse des Menschen werden gern als Pyramide dargestellt. Unter Selbstverwirklichung, Ich-Motiven, Sozialen Motiven und Sicherheitsmotiven stehen als Basis des Ganzen die Erfüllung der Körperlichen Grundbedürfnisse. Also Essen Trinken Schlafen u.ä.. Und genau da, wenn es an die Substanz, wenn es an die Basis geht, da verstehen wir keinen Spaß. Wirklichen Hunger kennst du wahrscheinlich nicht. Schlafmangel vielleicht schon eher, und wer hätte nicht schon mal an einem heißen Sommertag so richtig Durst gehabt? Wie gut wenn dann ein eisgekühltes Getränk greifbar ist. Doch was wenn nicht? Und wenn auch keins in weiterer Entfernung ist? Wenn du, sagen wir mal angenommen einen Tag in der Wüste warst, und kein Wasser da ist? Und auch keines in Aussicht. Dann kommt man ganz schnell an die Grenze.
Das Volk Israel wurde auf spektakuläre Weise aus der Sklaverei in Ägypten befreit. Sie wandern durch die Wüste, zunächst auf der Flucht vor Verfolgern, und dann mit einem Ziel das keiner von ihnen jemals zuvor gesehen hatte. Und dann geht’s ans Grundsätzliche, es kommt der Durst, und kein Wasser weit und breit. Die Frage ist folgerichtig und logisch: „Das ganze Theater nur damit wir hier verdursten, Gott?“
Auf diese Geschichte spielt der Schreiber des Hebräerbriefes an. Seine ersten Leser wussten das ohne Erklärung. Sie wussten auch was mit dem verstockten (wörtlich verhärtetem) Herz gemeint ist. Ein Herz, das nicht an die großen Taten Gottes in der Vergangenheit denkt, ein Herz das Gott anzweifelt wenn es eng wird.
Jeder von uns kennt auch Situationen in denen „es eng“ wird, auch wenn es vielleicht nicht Hunger und Durst im physiologischen Sinn sind. Dann sagt dieser Satz dir, mach es nicht so wie die Israeliten damals, lass dein Herz nicht hart werden. Denke daran was Gott dir in der Vergangenheit schon alles gutes getan hat, dann weißt du: ER wird dir auch heute helfen. Bewahre dir ein weiches Herz.
Deine Entscheidung!
AL